Diät-Limonaden führen zu Gewichtszunahme

Für diejenigen unter Ihnen, die jeden Tag beim Mittagessen ein Cola light trinken und denken, dass das dabei hilft, die Figur zu halten oder Gewicht zu verlieren, haben Wissenschaftler eine schlechte Nachricht aufgedeckt.

Die auf der American Diabetes Association (ADA) Scientific Sessions präsentierten Daten legen nahe, dass Diät-Getränke tatsächlich zur Gewichtszunahme beitragen können, und dass die künstlichen Süßstoffe in ihnen möglicherweise Diabetes Typ 2 auslösen können. In einer Studie sammelten die Forscher von der School of Medicine an der University of Texas Health Science Center Daten 474 Probanden. Sie wurden zu Beginn des Versuchs gemessen und in drei Intervallen danach, um festzustellen, wie sich die light Produkte auf das Gewicht auswirken.

Das Interessante an der Studie ist, die Dauer von knapp unter 10 Jahren, somit ist es die längste Studio über die Auswirkungen von light Produkten. Was macht das Studium interessant ist, dass es über einen Zeitraum von knapp unter 10 Jahren getan wurde, was bedeutet, es ist die längste Studie über die Auswirkungen der Diät-Limonaden dem Laufenden. Was sie fanden war, dass diejenigen, die regelmäßig über den Zeitraum des Experiments light Produkte getrunken haben eine 70% größer Steigerung Gürtellinie haben als diejenigen die keine getrunken haben.

Die vorherrschende Theorie ist, dass unser Gehirn wenn wir etwas Süßes schmecken Kalorien Belastung erwartet. Bekommen wir aber keine Kalorien wirft dies das Gehirn aus dem Gleichgewicht, was ein Hunger Gefühl hervorruft.

Studien an Tieren haben ebenfalls gezeigt, dass künstliche Süßstoffe zu drastischen Gewichtszunahme und Überernährung führen können.

Klare Diabetes-Risiko

In einem anderen, separaten Experiment gaben die Forscher 40 Mäuse ihre regelmäßige Nahrung, jedoch mit Zusatz von Maiskeimöl, um den Fettgehalt zu erhöhen. Für die Hälfte der Mäuse wurde Aspartam hinzugefügt eines der häufigsten Süßungsmittel. Nach nur drei Monaten hatten die Mäuse, die gesüßt gegessen hatten, einen erhöhten Blutzuckerspiegel, ein früher Indikator für einen Typ-2-Diabetes.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*